Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Regionales

21.02.2018 esz

Eine Besucherin

Haiger . Tanja Konter heißt die neue Pfarrerin, die künftig das Pfarrhaus am Steilen Weg in Langenaubach bewohnen wird.

21.02.2018 esz

Ein leuchtendes Netz

Frankfurt . Wenn die Passion und die Luminale zusammenfallen, dann entstehen spannungsvolle Momente. Zum Beispiel, wenn elektromagnetische Strahlung von Orgelmusik untermalt wird.

20.02.2018 esz

Der Wind dreht sich nicht

Wald-Michelbach. Sie verstehen sich auch ohne große Worte und pusten nach Herzenslust Seifenblasen in die Luft. Deutsche, syrische, irakische, iranische und tschetschenische Kinder. Und ganz nebenbei lernen sie so die deutsche Sprache. Ein wichtiger Schritt.

14.02.2018 esz

Von wegen, alle haben die gleichen Chancen

Bad Marienberg. Ali und Charlotte gehen in dieselbe Klasse. Beide sind helle Köpfchen. Und doch wird die Schulzeit für Charlotte sehr wahrscheinlich viel einfacher verlaufen als für Ali.

14.02.2018 esz

Es geht um den Menschen

Frankfurt . Die Zahl der Evangelischen in Hessen sinkt. Auch in Frankfurt. Das führt zu einem Abbau von Pfarrstellen.

13.02.2018 esz

Köstlich willkommen

GEDERN. Seit zehn Jahren betreibt Hubertus Schultz das Schlosshotel Gedern. Zeit, etwas zurückzugeben – mit einem Benefizessen für den guten Zweck.

13.02.2018 esz

Ironie der Geschichte

MAINZ. Als Mann des Jahrtausends wird er verehrt. Die Bedeutung seiner Erfindung für die Reformation ist unbestritten und auch die Stadt Mainz sieht ihn als ihren größten Sohn: Johannes Gutenberg ist daher zum 550. Todesjahr ein Jubiläum gewidmet. Mehr über sein Leben und Wirken im Buchdruck gibt es bei neuen Führungen zu erfahren.

13.02.2018 esz

Die große Klappe will genutzt sein

SULZBACH. Josef Müller hatte einst Geld, viel Geld. Glücklich machte ihn es nicht, dafür hochkriminell. Als er kurz davor war, sich aus dem Fenster zu stürzen, kam der große Wendepunkt in seinem Leben.

08.02.2018 esz

Ein ganz anderes Protokoll

JUGENHEIM. Als Christina Weyerhäuser Vikarin in der Stadt war, wunderte sie sich, dass die Bestattungsrituale dort so ganz anders waren als in ihrem Heimatdorf. Eine Idee für eine Doktorarbeit – aber auch auf dem Land ändern sich die Sitten.

08.02.2018 esz

Und die anderen nicken wissend

FRIEDBERG. Ein Gesprächskreis für Angehörige von Menschen mit Demenz – die Diakonie Dienstleistungen Wetterau bieten regelmäßige und offene Treffen in Nidda und Friedberg an. Eine Teilnehmerin erzählt, wie hilfreich der Besuch dort für sie war und appelliert, über die Probleme und Erlebnisse zu sprechen.

Hier gelangen Sie zu den aktuellen Artikeln aus den jeweiligen Regionen

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top