Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Alle Nachrichten

Ehrung

Ein fröhlicher Diener

Dillenburg. Eigentlich sollte Albert Hartmann nur vorübergehend, aushilfsweise als Küster seiner Gemeinde helfen. Zwei dehnbare Begriffe. Umso dankbarer ist die Gemeinde dem edlen Helfer.

Foto: eöa / Holger-Jörn Becker-von WolffEin fröhlicher Diener Gottes in der ‧Gemeinde wolle er auch in Zukunft bleiben, sagt Albert Hartmann.

Die Kirchengemeinde Niederscheld hat ihren ehrenamtlichen Mitarbeitenden für ihr Engagement gedankt und sie für ihren Dienst gesegnet. Besondere Ehre wurde Albert Hartmann zuteil: Pröpstin Annegret Puttkammer war in den Gottesdienst gekommen, um Albert Hartmann mit der Silbernen Ehrennadel der EKHN auszuzeichnen.

Etwas geahnt

Das mit der Ehrung habe er schon geahnt, sagte Hartmann, für den dies eigentlich eine Überraschung hätte werden sollen. Die Silberne Ehrennadel nahm Hartmann dennoch unter Applaus der versammelten Gemeinde gerührt entgegen. Sein Engagement begann im August 1967: Als junger Mann hat Albert Hartmann zunächst den Kindergottesdienst gehalten. Dann wurde er gefragt, ob er aushilfsweise und vorübergehend auch noch die Küsterdienste übernehmen könne. »Daraus sind 30 Jahre geworden«, sagt er lachend. Neben Kindergottesdienst und Küsterdiensten kam dann noch das Lektorenamt hinzu. »Der damalige Gemeindepfarrer Stumpf bat mich, dieses Amt zu übernehmen, damit ich als Lektor auch mit den Erwachsenen Gottesdienste feiern konnte«, sagte Albert Hartmann bescheiden, »ich habe diese Ämter nie selbst angestrebt, es hat sich so entwickelt.«

Sein Herz hängt an seiner Kirchengemeinde

Später wurde er noch in den Kirchenvorstand gewählt und ist seit vielen Jahren als stellvertretender Vorsitzender und als Kollektenprüfer der Gemeinde tätig. Übergemeindlich war er lange Jahre als stellvertretendes Mitglied in der Dekanatssynode und im Rentamtsausschuss sowie als Mitglied in der Zweckverbandsvertretung der Diakoniestation Dillenburg engagiert. Sein Herz hängt aber letztlich an seiner Kirchengemeinde Niederscheld, auch wenn er zugibt, es hätte manche schwere Zeit gegeben. Er wolle auch weiterhin ein fröhlicher Diener Gottes in seiner Gemeinde sein. Die Bibelstunde in seiner Gemeinde ist ihm ebenso wichtig wie das Austragen der »Brücke«, der Info-Zeitschrift des n Gemeinschaftsverbandes, in dem er seit 1986 aktiv ist.

Voll des Lobes

»Er ist unsere gute Seele«, sagte Kirchenvorsteherin Heike Blaas über Albert Hartmann und ergänzte: »Er fühlt sich mitverantwortlich für die Kirchengemeinde und ist stets ansprechbar.« – Sehr verlässlich und das seit vielen Jahren verrichtet er etliche Aufgaben, ohne die unsere Gemeinde nicht funktionieren würde, würdigte auch Pfarrer Peter Dersch und ergänzte: »Sie sind einer von uns, einer wie wir und doch etwas ganz Besonderes«. esz/hjb

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top