Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Abos

Firmierungen
Verlag der Evangelischen Sonntags-Zeitung:
Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH
Rechneigrabenstr. 10,
60311 Frankfurt/Main
Steuer-Nr: 45 250 82 982
Handelsregister HRB 43705
Amtsgericht Frankfurt
Telefon 0 69-92107 401
Telefax 069-92107 433
Mail vertrieb@ev-medienhaus.de
Geschäftsführerin: Birgit Arndt

  1. Geltungsbereich
    Das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - führt Ihre Bestellungen auf der Grundlage der Allgemeinen Geschäftsbedingungen durch. Die AGB gelten für alle Bestellungen und werden mit jeder Bestellung von Ihnen anerkannt. Von diesen Bedingungen abweichende Regelungen erkennen wir nicht an, es sei denn, sie werden von uns schriftlich bestätigt.

  2. Vertragsparteien
    Das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - schließt Verträge mit Kunden ab, die

    • unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sind, die das 18. Lebensjahr vollendet haben sowie mit
    • juristischen Personen, jeweils mit Wohnsitz bzw. Sitz in der Bundesrepublik Deutschland, einem Mitgliedsstaat der Europäischen Union oder der Schweiz (nachfolgend „Kunden“ genannt). Soweit das Angebot eines nicht akzeptierten Teilnehmers versehentlich vom Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - angenommen wurde, ist das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - binnen einer angemessenen Frist zur Erklärung des Rücktritts vom Vertraggegenüber dem Kunden berechtigt.

  3. Vertragsschluss, Rücktritt sowie Widerrufsrecht des Bestellers

    • Der Vertrag kommt durch Annahme der Kundenbestellung durch das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - zustande. Der Kunde verzichtet auf den Zugang einer Annahmeerklärung, § 151 Satz 1 BGB. Über den Vertragsabschluss wird der Kunde entweder vom Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - durch eine Bestätigung unterrichtet oder spätestens durch Ausführungder Lieferung der bestellten Waren bzw. durch das Angebot oder das Erbringen der Dienstleistung.
    • Aufgrund des gesetzlichen Rücktrittsrechts des Kunden kommt durch die unterzeichnete Bestellung seitens des Kunden und deren Annahme seitens des Medienhauses – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - zunächst ein schwebend wirksames Vertragsverhältnis zustande. Der Kunde kann innerhalb von zwei Wochen nach Erhalt der ersten Zeitung den Abonnementauftrag ohne Angabe von Gründen mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) widerrufen. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, die Mitteilung vor Ablauf der Widerrufsfrist abzusenden an: Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH, Rechneigrabenstr. 10, 60311 Frankfurt, Fax: 069 /92 107 433, E-Mail: vertrieb@ev-medienhaus.de.

    Das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH verpflichtet sich, die Bestellung des Bestellers zu den Bedingungen der schriftlichen Bestellung (Bestellschein, Anzeigencoupon oder Webseite) anzunehmen. Bei Schreib-, Druck -und Rechenfehlern ist das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH – zum Rücktritt berechtigt.

  4. Preise
    Preisangaben für Waren sind Endpreise und enthalten - falls nicht anders ausgewiesen - die jeweils gültige Mehrwertsteuer. Preise verstehen sich inklusive Versand- und Portogebühren, sofern nicht anders angegeben. Unsere Angaben zu Waren und Preisen im Rahmen des Bestellvorgangs sind verbindlich vorbehaltlich einer schriftlich mitgeteilten Preisänderung. Ausschlaggebend für Ihre Zahlungsverpflichtung ist immer die Ihnen zugesandte Rechnung. Kaufpreise für Waren und Dienstleistungen sind ohne Abzüge per Rechnung oder Lastschrift innerhalb der vereinbarten Zahlungsziele zu bezahlen. Bei Zahlungsverzug oder Zahlungsverweigerung werden Mahngebühren fällig.

  5. Versand
    Sofern nicht anders vereinbart, erfolgt die Lieferung an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Die Gefahr geht mit der Übergabe der Ware an die Transportperson auf den Käufer über.

  6. Fälligkeit und Zahlung, Verzug
    Kaufpreise für Waren und Dienstleistungen sind ohne Abzüge per Rechnung oder Lastschrift innerhalb der vereinbarten Zahlungszielezu bezahlen. Bei Zahlungsverzug oder Zahlungsverweigerung werden Mahngebühren fällig. Für weitergehenden Zahlungsverzug ist das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 5% über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls dem Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - berechtigt, diesen geltend zu machen.

  7. Eigentumsvorbehalt
    Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt die gelieferte Ware im Eigentum des Medienhauses – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH.

  8. Mängelgewährleistung und Haftung

    • Das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - gewährleistet, dass die Produkte zum Zeitpunkt der Übergabe eine etwa vereinbarte Beschaffenheit haben bzw. frei von Sachmängeln sind, d.h. dass sie sich für die den Vertrag vorausgesetzten Verwendungen eignen oder sich für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist und die der Verkäufer nach der Art der Sache und/oder der Ankündigung durch das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - erwarten kann.
    • Der Kunde hat die Ware umgehend nach Empfang der Lieferung auf Vollständigkeit oder etwaige Mängel zu überprüfen, dies spätestens innerhalb von zwei Wochen ab Zugang, und wird im Falle einer Abweichung umgehend eine Mängelanzeige an das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - senden.
    • Für die Gewährleistung gilt § 439 BGB. Grundsätzlich ist der Rücktritt vom Vertrag durch den Kunden für den Fall ausgeschlossen, dass der Mangel geringfügig oder unerheblich ist.
    • Schadenersatzansprüche wegen Mängel der Sachen sind ausgeschlossen, es sei denn, dass das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - die Mängel arglistig verschwieg.
    • Insbesondere sind indirekte Haftungs- und Schadensersatzansprüche ausgeschlossen, die sich durch vom Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH - publizierte Inhalte ergeben.

  9. Datenschutz

    • Ihre Adresse ist für eine schnelle und fehlerfreie Bearbeitung in unserer EDV gespeichert. Die Behandlung derüberlassenen Daten erfolgt in Übereinstimmung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie desTeledienstdatengesetzes.
    • Wir behalten es uns vor, anderen Dienstleistern in zulässiger Weise Ihre Daten zur Erbringung der Leistung sowie zur Abrechnungund zur Versendung von Informationsmaterial zu überlassen und behalten uns vor, diese auch zueigenen Werbezweckenzu nutzen. Eine Weitergabe Ihrer Daten an andere Diensteanbieter, die nicht in unmittelbaremZusammenhang mit Ihrer Bestellung stehen, findet nicht statt. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, schicken Sie uns einfach eine kurze formlose Mitteilung an das Medienhaus – Zentrum für evangelische Publizistik und Medienarbeit in Hessen und Nassau GmbH, Rechneigrabenstr. 10, 60311 Frankfurt,Fax 069-92107 433 oder vertrieb@ev-medienhaus.de

  10. Anwendbares Recht und Gerichtsstand
    Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gerichtsstand ist Frankfurt/Main.

  11. Weitere Informationen
    Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter dem Link zur Plattform der Europäischen Kommission finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Anzeigen

  1. Alle in der Anzeigenpreisliste bezeichneten Rabatte werden nur für die innerhalb eines Jahres in einer Druckschrift erscheinenden Anzeigen eines Werbungtreibenden gewährt. Die Frist beginnt mit dem Erscheinen der ersten Anzeige.
  2. Der Werbungtreibende hat rückwirkenden Anspruch auf den seiner tatsächlichen Abnahme der Anzeigen innerhalb Jahresfrist entsprechenden Nachlass, wenn er zu Beginn der Frist einen Auftrag abgeschlossen hat, der aufgrund der Preisliste zu einem Nachlass von vornherein berechtigt.
  3. Wird ein Auftrag aus Umständen nicht erfüllt, die der Verlag nicht zu vertreten hat, so hat der Auftraggeber, unbeschadet etwaiger Rechtspflichten, den Unterschied zwischen dem gewährten und dem der tatsächlichen Abnahme entsprechenden Nachlass dem Verlag zurück zu vergüten. Die Rückvergütung entfällt, wenn die Nichterfüllung aufgrund höherer Gewalt im Risikobereich des Verlages beruht oder wenn der Auftraggeber im Falle von Preiserhöhungen, statt ihm ein vorbehaltenes oder später eingeräumtes Rücktrittsrecht auszuüben, den Vertrag zu den neuen Preisen bis zur Erreichung des ursprünglich vereinbarten Auftragswerts fortsetzt.
  4. Bei der Erreichung der Abnahmemengen werden Text – Millimeterzeilen dem Preis entsprechend in Anzeigen – Millimeterzeilen umgerechnet.
  5. Für die Abnahme von Anzeigen mit bestimmten Nummern, bestimmten Ausgaben oder an bestimmten Plätzen der Druckschrift wird keine Gewähr geleistet, es sei denn, dass der Auftraggeber die Gültigkeit des Auftrages ausdrücklich davon abhängig gemacht hat.
  6. Der Verlag behält sich vor, Anzeigen - und Beilagenaufträge - auch einzelne Abrufe im Rahmen eines Abschlusses - wegen des Inhalts, der Herkunft oder der technischen Form nach einheitlichen Grundsätzen des Verlages abzulehnen. Beilagenaufträge sind für den Verlag erst nach Vorlage eines Musters der Beilage und deren Billigung bindend. Beilagen, die durch Format oder Aufmachung beim Leser den Eindruck eines Bestandteils der Zeitung oder Zeitschrift erwecken oder Fremdanzeigen enthalten, werden nicht angenommen. Die Ablehnung eines Auftrages wird dem Aufraggeber unverzüglich mitgeteilt.
  7. Für die rechtzeitige Lieferung des Anzeigentextes und einwandfreier Druckunterlagen oder der Beilagen ist der Auftraggeber verantwortlich. Für erkennbar beschädigte oder unbrauchbare Druckunterlagen fordert der Verlag unverzüglich Ersatz an. Der Verlag gewährleistet die einwandfreie Wiedergabe der Anzeige.
  8. Der Auftraggeber hat bei teilweisem oder ganz unleserlichem, unrichtigem oder unvollständigem Abdruck der Anzeige Anspruch auf Zahlungsminderung oder eine Ersatzanzeige, aber nur in dem Ausmaß, in dem der Zweck der Anzeige beeinträchtigt wurde. Weitergehende Haftungen für den Verlag sind ausgeschlossen. Reklamationen müssen innerhalb vier Wochen nach Eingang von Rechnung und Beleg geltend gemacht werden. Für Fehler aus telefonischen Übermittlungen jeder Art übernimmt der Verlag keine Haftung.
  9. Probeabzüge werden nur auf ausdrücklichen Wunsch geliefert. Der Auftraggeber trägt die Verantwortung für die Richtigkeit der zurückgesandten Probeabzüge. Sendet der Auftraggeber den ihm rechtzeitig übermittelten Probeabzug nicht fristgemäß zurück, so gilt die Genehmigung zum Duck als erteilt.
  10. Sind keine besonderen Größenvorschriften gegeben, so wird die tatsächliche Abdruckhöhe der Preisberechnung zugrunde gelegt.
  11. Bei Chiffreanzeigen wendet der Verlag für die Verwahrung und rechtzeitige Weitergabe der Angebote die Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns an. Er übernimmt darüber hinaus keine Haftung. Einschreibebriefe und Eilbriefe auf Chiffreanzeigen werden nur auf dem normalen Postweg weitergeleitet.
  12. Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Teile ist Frankfurt am Main.
  13. Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter dem Link zur Plattform der Europäischen Kommission finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top