Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Nord-Nassau

Aus für die Campingseelsorge

Frühjahrssynode

eöa/Sabine Hammann-GonschorekPräses Bernhard Nothdurft leitet die Synodentagung des Dekanats Westerwald.

Gemünden. Der Erlebnisraum Bibel wird nicht mehr seine Türen öffnen. Dies entschieden die Synodalen des Dekanats Westerburg. Auch für die Urlauber an der Krombachthalsperre ändert sich manches.

Die Synodalen des Dekanats Westerwald, das sich aus knapp 60 Mitgliedern der Gemeinden und Pfarrern zusammensetzt, mussten auf ihrer Tagung schwierige Entscheidungen treffen. Der Erlebnisraum Bibel, der zehn Jahre im Haus der Kirche besucht werden konnte, wird endgültig geschlossen bleiben.

Ausstellung wird aufgelöst

Im Neubau hat der Raum keinen Platz mehr und zu einer weiteren Suche nach einer externen Lösung konnten sich die Synodalen nicht entschließen. Die Synode beschloss, die Ausstellung, die seit dem Auszug aus dem Haus der Kirche im November 2017 eingelagert war, aufzulösen und die Ausstellungsstücke zurückzugeben oder zu verkaufen.

Krombachtalsperre ohne Seelsorger

Auch die Campingseelsorge, die seit mehr als 30 Jahren an der Krombachtalsperre in Rehe angeboten wurde, soll es ab diesem Jahr nicht mehr geben. Die ab 2020 fehlende Finanzierung durch die Landeskirche und die Entscheidung der langjährigen Leiterin, Ingrid Schäfer, aus Altersgründen aufzuhören, bewogen die Synodalen zu dem »Aus« für die Arbeit auf dem Campingplatz.

Kooperationsräume kommen

Diskussionen unter den Synodalen lösten geplante Kooperationsprozesse zwischen den Kirchengemeinden aus. Während in der Region Rückeroth, Maxsain, Wölferlingen und Dreifelden-Steinen die Kooperation schon angelaufen ist, hatten Vertreter von Wahlrod, Höchstenbach und Freirachdorf-Roßbach zahlreiche Fragen und kritische Anmerkungen zu ihrem geplanten Kooperationsraum.Von Sabine Hamann-Gonschorek/esz

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top