Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Forum

Menschen mit einem Bild berührt

Zu: »Predigt mit dem Zeichenstift«; Evangelische Sonntags-Zeitung Nr. 52/53 vom 24. Dezember 2017.

Der Artikel von Dirk Baas in der Evangelischen Sonntags-Zeitung 52/53 2017) und eine Berichterstattung des Senders »Phoenix« (22.12.) erinnerten in diesem Jahr an Kurt Reubers »Stalingrad-Madonna«. Der evangelische Pfarrer und Arzt Kurt Reuber hat als Christ und Künstler viele Menschen mit seinem Bild berührt. Sein Bild, im Original in der Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche in Berlin und in unzähligen Kopien, hat viele Menschen getröstet und mit Hoffnung beschenkt. Reuber schöpfte in seiner Kunst aus seinem Erleben und seinem Glauben, wie sie sich in seinen Briefen aus dem Krieg darstellen. Sie sind unter dem Titel »Wir müssen die Not der Menschen sehen« (Herausgeber Frank Lilie, Herbert Naglatzki, Jürgen Renner) im Lutherischen Verlagshaus erschienen – ein anrührendes Zeugnis angefochtenen Glaubens. Kurt Reuber hatte seine geistliche Heimat in der Evangelischen Michaelsbruderschaft. Das sollte nicht unerwähnt bleiben. Wer sich für sein Werk interessiert, findet wertvolle weiterführende Hinweise in dem schönen Buch »Die Stalingrad-Madonna. Das Werk Kurt Reubers als Dokument der Versöhnung« (Herausgeberin Marin Kruse, LVH 3., 1996).

Pfarrer Heiko Wulfert; Aarbergern-Kettenbach

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top