Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Dekanatskantorei mit hoffnungsfroher Musik

Belebende Lieder über den Tod

eöa/Peter BongardGroß ins Zeug legt sich die Dekanatskantorei Monatbaur. Das ist Ehrensache.

MONTABAUR. Das Thema ist schwer, die Kantaten des Johann Sebastian Bach komplex. Dekanatskantor Jens Schawaller freut sich dennoch schon sehr auf das Konzert und verspricht eine gewisse Leichtigkeit

Es ist ein anspruchsvolles Projekt, das sich die Dekanatskantorei Montabaur vorgenommen hat: Für ihr großes Konzert am Sonntag, 16. September, ab 17 Uhr in der Montabaurer Lutherkirche widmet sie sich den Kantaten Johann Sebastian Bachs. Stücken, die wegen ihrer faszinierenden, komplexen Mehrstimmigkeit eine Herausforderung für die Vokalisten darstellen. Nicht nur wegen der vielen Noten. Auch die Texte verlangen den Sängerinnen und Sängern einiges ab, denn in fast allen Stücken geht es um den Tod.

Bach ist hochbegabt, manchmal etwas cholerisch

Ein Konzert, das – scheinbar – den Tod zum Thema hat. Ist das für den Herbstanfang nicht etwas düster? Keineswegs, glaubt Dekanatskantor Jens Schawaller, der den Nachmittag organisiert und leitet. »Bei genauerem Hinsehen handelt die Musik nicht vom Tod, sondern von der Antwort darauf«, erklärt er. Dann erzählt Schawaller vom Menschen Johann Sebastian Bach: einem hochbegabten, manchmal etwas cholerischen Typen, der mit beiden Beinen im Leben stand und von tiefen Glauben geprägt war.

Die Musik ist getragen in Hoffnung auf Gottes Treue

»In den Stücken geht es darum, dass Gott dem Tod den Schrecken genommen hat. Die Musik ist getragen von der Hoffnung auf Gottes grenzenüberschreitende Treue, aber auch von menschlicher Zuneigung und Liebe.«

esz/ Peter Bongard

Karten gibt es für 15 Euro im Vorverkauf bei Monika Schlößer, Telefon 0 26 02/88 14 oder Jens Schawaller mobil 01 76/85 61 25 53 und an der Abendkasse. Schüler und Studenten zahlen zehn Euro.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top