Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

EVIM entsendet Freiwilligei

»Dieses Lebensgefühl mitnehmen«

Foto: Christa KaddarÜber Skype berichten Fiona Weber (links) und Nadja Herrmannn über ihren Einsatz in Benin.

WIESBADEN. Seit einem halben Jahr sind Nadja Herrmann und Fiona Weber über EVIM, dem Evangelischen Verein für Innere Mission in Nassau, als Freiwillige in Benin. Bald können Jugendliche in noch mehr Länder reisen.

Es ist krass, wie anders andere Menschen leben – vor allem in materieller Hinsicht«, antwortet die 18-jährige Fiona Weber auf die Frage nach Erfahrungen, die sie während ihres Freiwilligendienstes gewonnen hat. Die 19-jährige Nadja Herrmann ergänzt: »Wir haben hier gelernt, dass Warten nichts Schlimmes ist. Die Menschen sind einfach entspannt, auch wenn sie warten müssen. Dieses Lebensgefühl möchte ich gerne mitnehmen.« Beide arbeiten in einem Waisenhaus.

Die Zwei kommen aus dem Raum Stuttgart, sprechen Französisch, und haben von dem 2018 erstmals von EVIM angebotenen Projekt durch die deutschlandweite Ausschreibung bei »weltwärts« erfahren. Für das Kinderheim werden auch im Sommer wieder zwei Freiwillige gesucht. Interessierte können außerdem für eine Frauenkooperative in Tchaourou arbeiten.

Die Jugendlichen erwarten viele neue Einsatzstellen

Fiona und Nadja führten das Gespräch mit Carolin Albert, die als Evim-Mitarbeiterin für die Freiwilligendienste im Ausland zuständig ist. Mit dabei in der Geschäftsstelle waren auch Andrea Stinner, stellvertretende Leiterin des EVIM Freiwilligen Engagements und als neue Projektpartner Kwasi Heiser, der die Farm of Hope in Ghana vorstellte sowie Birgit Schönharting, die als Gründerin einer privaten Initiative Projekte in Tansania und Malawi unterstützt.

Kwasi Heiser selbst kam als Neunjähriger mit seiner Mutter aus Ghana nach Deutschland. Er gründete 2010 in Ghana die »Go For Ghana Foundation« und 2017 in Deutschland den Verein »Go For Ghana«. »Farm of Hope« ist das Projekt der beiden gemeinnützigen Vereine und einer Kooperation mit weiteren Partnervereinen, um Straßenkindern ein Zuhause zu erschaffen und Dorfkindern in Ghana den Zugang zur Bildung zu ermöglichen. 2016 war er vier Monate vor Ort, während an einer Schule gebaut wurde. »Fünf Räume sind schon nutzbar«, erzählt er. »Letzte Säule des Projekts ist eine Ausbildungswerkstatt, damit junge Leute einen Beruf lernen können und nicht klauen oder betteln müssen.« Dort können ab Sommer zwei Freiwillige für ein Jahr Kinder beim Spielen, Nähen und Singen unterstützen.

Tansania und Malawi eignen sich für Afrika-Anfänger

Unter dem Motto »Twende Shuleni« – »Lasst uns zur Schule gehen!« setzt sich die Privatinitiative von Birgit Schönharting aus Taunusstein seit 2014 zum Ziel, mittels Geldspenden den Bau und Unterhalt einer weiterführenden Schule im Süden Tansanias zu unterstützen. Die Organisation liegt dabei in den Händen einer Gruppe motivierter Einheimischer, die sich vor einigen Jahren entschlossen hat, mit der Kihesa Mgagao Secondary School einen sozialen Beitrag für ihre Gesellschaft leisten zu wollen.

Zwei Freiwillige können bei handwerklichen Tätigkeiten und einfachen Bauarbeiten beim Aufbau der Schule in Kihesa Mgagao eingesetzt werden. Zwei weitere Freiwillige können die Kinderbetreuung in einem Kindergarten in Dar es Salaam unterstützen. Ebenso gibt es zwei Freiwilligenstellen in einer Nursery School in Nkhata Bay in Malawi. «Tansania und Malawi sind auch etwas für Afrika Einsteiger», sagt Schönharting.

»weltwärts« fördert pro Projekt nur zwei Freiwillige. Sie ersetzen keine regulären Arbeitskräfte. Somit bietet EVIM ab diesem Jahr 12 Einsatzstellen in Afrika: vier in Benin, zwei in Ghana, vier in Tansania und zwei in Malawi. Die bisherigen Einsatzstellen in Nicaragua sind wegen der politischen Lage vorerst gesperrt. Dort kam es in der Vergangenheit immer wieder zu Unruhen.

Christa Kaddar

Ein Informations- und Bewerbertag findet am 22. Februar von 13 Uhr bis 18 Uhr bei den EVIM Freiwilligendiensten, Kaiser-Friedrich-Ring 88 in Wiesbaden statt. Weitere Informationen unter www.evim-freiwillig.de

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top