Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Musik

Ein Werk ohne Noten – eigentlich

eöa / Peter BongardFreude am Singen und regelmäßige Proben: Das Ensemble Vox Humana musziert auf hohem Niveau.

Höhn. An Palmsonntag präsentiert der Chor Vox Humana ein besonderes musikalisches Werk: die Markus-Passion von Bach. Melodieführung und Rhythmik sind für Musiker eine Herausforderung.

Bachs Markus-Passion ist ein geheimnisvolles Stück Musik: Weil die Noten seit fast 300 Jahren verschollen sind, weiß niemand, wie es klingt. Trotzdem führt der Kantor des Dekanats Westerwald, Christoph Rethmeier, das Werk am 14. April mit seinem Ensemble Vox Humana auf. Denn es existiert eine Textfassung, und im Laufe der Jahrhunderte haben sich Tonkünstler immer wieder an die Rekonstruktion der mysteriösen Markus-Passion gewagt.

Die Fassung von Alexander Grychtolik

Diejenige Version, die an Palmsonntag in der Katholischen Kirche Höhn erklingt, ist freilich ein »echter Bach«. Denn andere Rekonstruktionen beinhalten oft Elemente, die gar nicht vom großen Thomaskantor stammen, sondern im Nachhinein hinzukomponiert wurden. »Wir interpretieren die Fassung von Alexander Grychtolik«, erklärt Christoph Rethmeier. »Das Besondere an ihr ist, dass fast alle Passagen von Bach selbst stammen – nur eben aus seinen anderen Werken, etwa der Johannes- und Matthäus-Passion, der Trauerode oder dem Weihnachtsoratorium.«

Der Dekanatskantor ist zufrieden

Um die Passion nicht nur technisch sauber, sondern auch mitreißend präsentieren zu können, haben die 39 Mitglieder von Vox Humana mehr als vier Monate Woche für Woche geprobt. Doch die Mühe hat sich gelohnt, ist sich Rethmeier sicher: »Inzwischen sitzt es. Der Chor hat in den vergangenen Wochen noch mal einen großen Sprung gemacht«, sagt der Dekanatskantor zufrieden. esz

Die Aufführung der Markus-Passion (BWV 247) beginnt an Palmsonntag, 14. April, um 19 Uhr in der Katholischen Kirche in Höhn. Karten gibt es im Vorverkauf für 19 Euro, ermäßigt zehn Euro, bis 14 Jahre freier Eintritt, in der Alexandria-Apotheke Höhn, dem Fotostudio Röder-Moldenhauer in Bad Marienberg und der Westerburger Buchhandlung Logo. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 22 beziehungsweise 13 Euro. Weitere Infos: Telefon 0 26 63/96 82 38 oder www.vox-humana-ensemble.com.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top