Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Ökumenischer Gedenkweg

Mehr als 1000 Menschen starben in der Nacht des 22. März 1944

picture-alliance / Judaica-Sammlung RichterFrankfurt am Main im Frühjahr 1945, kurz nach Kriegsende.

Die Zerstörung der Frankfurter Altstadt jährt sich am 22. März zum 75. Mal.

 Mehr als 1000 Menschen kamen in dieser Nacht ums Leben: Zahlreiche öffentliche und private Gebäude der Stadt wurden zerstört, viele zehntausend Frankfurterinnen und Frankfurter obdachlos. Am Abend dieses besonderen Jahrestags, am Freitag, 22. März 2019, findet in der Frankfurter Innenstadt ein ökumenischer Gedenkweg statt, den die beiden Stadtdekane, der katholische Johannes zu Eltz und der evangelische, Achim Knecht, zusammen mit Pfarrerin Andrea Braunberger-Myers von der Evangelischen Sankt Paulsgemeinde gestalten.
In der evangelischen Alten Nikolaikirche, die auf dem Römerberg liegt und die zur Sankt Paulsgemeinde gehört, beginnt das Gedenken um 20.45 Uhr mit einem Klagegebet. Der anschließende Gang führt durch die im vergangenen Jahr eröffnete »Neue Altstadt«. Am neuen Hühnermarkt soll um 21.15 Uhr ein Dankgebet gesprochen werden, für 21.30 Uhr sind ein Friedens-/Segensgebet und eventuell Kerzenentzünden im katholischen Dom Sankt Bartholomäus vorgesehen. Mit Stille und Gedenkläuten wird die Veranstaltung gegen 21.45 Uhr ausklingen. esz/mp/eöa

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top