Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Studientag

Verschwörungstheorien und deren Urheber

picture alliance / SULUPRESS.DEEigentlich ein schöner Anblick – Kondensstreifen von Flugzeugen am Abendhimmel. Anhänger von Verschwörungstheorien halten diese »Chemtrails« dagegen für den sichtbaren Beweis, dass ruchlose Regierungen und finstere Mächte die Weltbevölkerung vergiften wollen.

FRANKFURT A.M. Sie selbst halten sich für kritische Geister, der Rest der Gesellschaft zweifelt an ihrem Geisteszustand: Ein Fachtag hat sich mit Verschwörungstheorien und deren Urhebern befasst.

Einen Verschwörungstheoretiker zeichnet meist aus, dass er das Wort »Verschwörungstheoretiker« nicht mag. Lieber sieht er sich als kritisch denkenden Geist. Aber zwischen kritischem Denken und einer wahnhaften Verschwörungsidee gibt es wesentliche Unterschiede, sagt Bernd Harder von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften in Roßdorf bei Darmstadt . Der wichtigste sei die Bereitschaft, seine Überzeugungen zu überdenken und zu revidieren, wenn die Logik gegen sie spricht.

»Aber einem Verschwörungstheoretiker kann man sagen, was man will, er wird sich immer im Recht sehen«, erklärte Harder bei einem Studientag i m Zentrum Oekumene der beiden hessischen Landeskirchen in Frankfurt . Bei nahezu allen Verschwörungstheorien fällt nach Darstellung der Mainzer Soziologin Felicitas Flade auf, dass sie mit einer starken Selbstaufwertung und einer Abwertung anderer Menschen verbunden sind. Der typische Verschwörungstheoretiker hält sich für schlauer als andere, weil in seiner Vorstellung er ja derjenige ist, der hinter die Dinge blickt, während die anderen zu blöd sind, die Wahrheit zu sehen.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top