Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

»Little Bavaria«

Wo immer Weihnachten ist

Foto: Anette KonradIn dem von deutschen Auswanderern in Michigan gegründeten Ort Frankenmuth ist Weihnachten das gesamte Jahr über sehr präsent.

Hierzulande beschweren sich Menschen gern, wenn Schokoweihnachtsmänner und Lebkuchen schon im September in den Läden auftauchen. In Frankenmuth im US-Bundesstaat Michigan dürfte man dafür wenig Verständnis haben.

»Bronner’s Christmas Wonderland« ist ein Laden, wie es ihn selten gibt. Glaubt man seinen Betreibern, gibt es sogar überhaupt nichts Vergleichbares: Angeblich ist es das weltgrößte Geschäft für Weihnachtszubehör. Mehr als 12 000 Kilometer Girlande, 780 Kilometer Lichterketten oder zwei Millionen Christbaumkugeln in 6000 Varianten gehen hier über den Ladentisch. Und zwar nicht nur kurz vor Weihnachten. »Bronner’s« hat nahezu jeden Tag im Jahr geöffnet.

Auswanderer aus Neuendettelsau

Der Gründer des Familienbetriebs, Wallace Bronner, stammt von deutschen Einwanderern ab – wie viele Einwohner des Örtchens Frankenmuth, in dem sein Laden steht. 1845 hatte sich hier eine Gruppe aus dem fränkischen Neuendettelsau niedergelassen. Die Lutheraner wollten damals die Indianer der Gegend missionieren – aber dafür kamen sie zu spät.

Ausgerechnet die Nachfahren der Franken vermarkten ihren Ort in der Nähe der Autometropole Detroit heute als »Little Bavaria«. Hier suchen die US-Amerikaner »deutsche Gemütlichkeit«.

Diese Seite:Download PDFDrucken

Ihre Ansprechpartnerin

Renate Haller (rh)
Chefin vom Dienst

Tel.: 069 / 92107-444
E-Mail

to top