Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Petition

Kirche will Tempolimit

dpa/Marius BeckerHöchstgeschwindigkeit 130 Stundenkilomter: Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland macht sich für ein Tempolimit stark.

MAGDEBURG. Ein allgemeines Tempolimit auf deutschen Autobahnen wird immer wieder diskutiert. Nun schreitet die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland zur Tat.

Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland (EKM) will mit einer Petition ein Tempolimit von 130 Kilometer pro Stunde auf Autobahnen durchsetzen. Ab voraussichtlich 6. März sollen dazu innerhalb von vier Wochen 50 000 Unterschriften gesammelt werden, damit eine Anhörung im Petitionsausschuss des Bundestages erfolgen könne, sagte EKM-Gemeindedezernent Christian Fuhrmann in Magdeburg.

Weniger Staus, Lärm und Reifenabrieb

Durch ein solches Tempolimit könnten mindestens zwei Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2) eingespart werden, so Fuhrmann. Zudem würden weniger Staus entstehen und das Lärmaufkommen und der Reifenabrieb würden verringert. Auch die Verkehrssicherheit soll damit erhöht werden. Fuhrmann verwies auf einen statistisch nachweisbaren Zusammenhang zwischen Tempolimit und weniger Verkehrstoten.

Verantwortung für die Schöpfung

Landesbischöfin Ilse Junkermann sprach von einem »Bekenntnis zur Schöpfung« und einer Verantwortung dafür, die die Kirche wahrnehmen müsse. Die Evangelische Kirche in Mitteldeutschland wurde 2009 als Zusammenschluss der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen und der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Thüringen gegründet. Die EKM hat rund 700 000 Mitglieder. epd

Lesen Sie hierzu auch den Standpunkt 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top