Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

United4Rescue

Kirchenpräsident Jung: Gemeinden sollen Seenotrettung unterstützen

United4Rescue

Darmstadt (epd). Der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung hat die Gemeinden, Einrichtungen und Dekanate in der Landeskirche aufgerufen, dem Bündnis für Seenotrettung "United 4 Rescue - Gemeinsam Retten!" beizutreten.

Ziel sei es, Geld zu sammeln, um ein Rettungsschiff zu kaufen und dies einer humanitären Organisation zur Verfügung zu stellen, schreibt Jung in einem am Donnerstag veröffentlichten Brief an die Gemeinden. Zudem gehe es darum, dass die zivile Seenotrettung nicht kriminalisiert werde.

Freie Kollekte verwenden

Die Kirchenleitung habe bereits beschlossen, das Bündnis zu unterstützen, schreibt Jung. Er bitte auch die Gemeinden, dies zu tun und dazu eine freie Kollekte zu verwenden. „In manchen Gemeinden bieten sich dafür vielleicht schon der Altjahresabend oder der Neujahrstag an.“

Ein Zeichen der Menschlichkeit

 „United 4 Rescue - Gemeinsam Retten!“ geht auf eine Initiative des Rats der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zurück. Inzwischen gehören dem Bündnis rund 40 Partner aus Kirchen, Kommunen, Vereinen und Initiativen an. „United 4 Rescue“ solle ein Zeichen der Menschlichkeit aus der Mitte der Gesellschaft sein, hebt Jung in dem Brief an die Gemeinden hervor. „Wir dürfen uns an das tausendfache Sterben im Mittelmeer nicht gewöhnen oder es gar zum zynischen Kalkül machen, das Menschen abschreckt.“ epd

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top