Evangelische Sonntags-Zeitung

Angebote und Themen

Herzlich Willkommen! Entdecken Sie, welche Angebote der Evangelischen Sonntags-Zeitung zu Ihnen passen. Über das Kontaktformular sind wir offen für Ihre Anregungen.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

»5-vor-12-Andachten«

Klimaschutz: Kirche ruft zu Beteiligung an weltweiten Protesten auf

klima-streik-org

DARMSTADT. Eine hörbare Stimme für den Klimaschutz wünscht sich der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung von den Kirchen. Damit meint er nicht nur junge Menschen.

Zur Beteiligung an den weltweiten Klimaschutzprotesten am 20. September ruft der hessen-nassauische Kirchenpräsident Volker Jung auf. So könnten sich die Kirchengemeinden mit »5-vor-12-Andachten« in die Aktionen einbringen, regte Jung in Darmstadt an. In regulären Gottesdiensten könnten die Gemeinden das Thema zudem in einer »Klimafürbitte« aufgreifen oder auf  Veranstaltungen zum Klimaschutz hinweisen. »Es ist wichtig, dass die Stimme der Kirche für die Bewahrung der Schöpfung vor Ort hörbar wird«, erklärte der leitende Geistliche der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).

Bewahrung der Schöpfung zentrales Thema

Die Bewahrung der Schöpfung sei schon seit Jahrzehnten ein zentrales Thema für die Kirche, sagte Jung nach Angaben der EKHN-Pressestelle. Im christlichen Glauben werde die von Gott geschaffene Welt als Gabe verstanden, die den Menschen geschenkt und anvertraut sei. Damit sei der Auftrag verbunden, sorgsam mit ihr umzugehen und sie zu bewahren.

Aufruf an alle Generationen

Deshalb begrüße er es sehr, dass etwa bei den »Fridays for Future«-Demonstrationen »viele junge Menschen weltweit motiviert werden, für eine gute Zukunft auf die Straße zu gehen«. Für die evangelische Kirche gehöre zu dem Engagement für den Klimaschutz auch die Frage, »ob wir selbst schon genug dafür tun«. In einem Schreiben an die rund 1100 Kirchengemeinden der EKHN heißt es dazu: »Der Aufruf ergeht diesmal nicht nur an die Schülerinnen und Schüler, sondern an alle Generationen.«
Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau ist den Angaben zufolge dem Netzwerk »Churches for Future« beigetreten und bekundet damit ihre Solidarität mit den Schülerprotesten »Fridays for Future«. epd

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top